Schützenkette für Sabrina Wolfertstetter und Adolf Hartl.

Jungschützenkönige von links nach rechts: Maximilian Spring, Sabrina Wolfertstetter, Sebastian Spring
Schützenkönige von links nach rechts: Rudolf Kaltner jun., Adolf Hartl und Josef Wolfertstetter
Die Gewinner der Vereinsmeisterschaften
30 Schützen der Schützengesellschaft Seeon beteiligten sich am End- und Königschießen der Schießsaison 2018/19. Zur Preisverteilung mit der Proklamation der neuen Schützenkönige als Höhepunkt begrüßte 1. Schützenmeister Michael Huber die anwesenden Schützen und dankte allen für die aktive Teilnahme an den 23 Schießabenden.
Vor der eigentlichen Preisverteilung wurden noch die Pokale vom Pokalschießen der abgelaufenen Saison vergeben. Den Jugendpokal holte sich Sebastian Spring. In der Damen-, Schützen und Altersklasse wurde der Herzog-Leuchtenberg-Pokal vergeben. Diesen gewann Markus Meier und der Seniorenpokal ging an Gisela Huber.
Als nächstes gab es dann noch die Preise für den Vereinsmeister. Es kamen hier nur Schützen in die Wertung, die sich an mindestens 10 Übungs- bzw. Preisschießen beteiligt haben, daraus wurde der Durchschnitt errechnet und die Erstplatzierten waren dann:
Schüler/Jugend/Junioren: 1. Maximilian Spring (79,8), 2. Sebastian Spring (69,0)
Schützenklasse: 1. Markus Meier (95,3), 2. Andreas Manzinger (94,2) 3. Simon Manzinger (94,2)
Altersklasse: 1. Rudi Kaltner (94,9), 2. Josef Wolfertstetter (93,4) 3. Ludwig Manzinger (91,9)
Senioren (m. Schießhilfe): 1. Hans Wolfertstetter (98,3), 2. Hermann Hofstetter (97,8), 3. Robert Spring (97,2)
Zu den weiteren Wertungen hier jeweils die 3 Erstplatzierten:
In der Meisterwertung (Ringwertung) wurden Geldpreise ausgeschüttet.
Schüler/Jugend/Junioren: 1. Sabrina Huber (92) 2. Sabrina Wolfertstetter (85) 3. Maximilian Spring (77)
Schützenklasse: 1. Rudolf Kaltner jun. (98) 2. Simon Manzinger (96,95,95) 3. Andreas Manzinger (96,95,94)
Altersklasse: 1. Rudi Kaltner. (96), 2. Josef Wolfertstetter (95,93,91), 3. Michael Huber jun. (95,93,90)
Senioren (m. Schießhilfe): 1. Hans Wolfertstetter (99), 2. Hermann Hofstetter (97,96,96), 3. Robert Spring (97,96,95)
Bei der Blattl-Wertung konnte aus Sachpreisen gewählt werden. 1. Robert Spring (5,8), 2. Hermann Hofstetter (8,0), 3. Josef Wolfertstetter (18,1).
Die Ehrenscheibe, gestiftet von Sabrina Huber, sicherte sich Robert Spring mit einem 3,0Teiler. Es folgten Irmgard Raab (3,6T) und Hans Wolfertstetter (13,0T).
Beim Punktesystem lag Robert Spring mit einem 5,8T in Front Es folgten Hermann Hofstetter (8,0) und Josef Wolfertstetter (18,1).
Die Spannung stieg als es dann zur Bekanntgabe der neuen Schützenkönige kam.
Mit einem 12,2 Teiler-Blattl auf der Königsscheibe wurde Adolf Hartl neuer Schützenkönig. Irmgard Raab, die bisherige Schützenkönigin, übergab unter dem Beifall aller Schützen die Schützenkette an den neuen Schützenkönig. Rudi Kaltner jun. wurde Wurstkönig und Josef Wolfertstetter wurde Brezenkönig.
Bei den Jungschützen setzte sich Sabrina Wolfertstetter mit einem 129,6T durch und wurde zur Jungschützen-Königin gekürt. Auf Platz 2 als Wurstkönig folgte Maximilian Spring und Brezenkönig wurde Sebastian Spring. Michael Huber beglückwünschte die neuen Schützenkönige und übergab ihnen noch die Königsscheibe. Auch Fr. Mayerhofer, die Chefin vom „Gasthof Alter Wirt“ gratulierte den beiden Schützenkönigen und überreichte als Geschenk jeweils einen Essens-Gutschein.